Grunderwerbssteuer

Für den Kauf einer Immobilie muss eine einmalige Grunderwerbssteuer von 4 % bezahlt werden. Die Höhe dieser Steuer richtet sich nach dem öffentlichen, steuerpflichtigen Wert der Immobilie. Den aktuellen Wert ermittelt die jeweilige Gemeinde.

Jährliche Grundsteuer

Wohngebaeude: 0,1 % 

Geschaeftshaeuser: 0.2 %

Unbebaute Grundstücke: 0,1 %

Bebaute Grundstücke: 0,3 %

jeweils vom öffentlichen, steuerpflichtigen Wert der Immobilie.

 

Neues System zur Besteuerung von Mieteinnahmen

Seit dem 1. Maerz 2012 greift in der Türkei ein neues System zur Besteuerung von Mieteinnahmen, denn alle Mietverhaeltnisse werden fortan elektronisch erfasst. So müssen dann Vermieter Steuererklaerungen beim Finanzamt einreichen. Tun sie das nicht, werden die vermuteten Mieteinnahmen von den Finanzbeamten geschaetzt, sie gehen in diesem Fall von ,,normalen Mietverhaeltnissen‘‘ aus und ziehen 25 % als Kosten ab. Der Restbetrag unterliegt der Einkommensteuer, die bei einem Jahreseinkommen bis 9200 TL mit 15%, darüberhinaus mit 35% besteuert werden. (Quelle: Cleo-Magazin – Ausgabe Maerz 2012)